Supplemente

EAAs Vs. BCAAs | Wo liegen die Unterschiede? Brauchst du sie?

Sowohl EAAs als auch BCAAs sind Gruppen spezifischer Aminosäuren, die in Form von Supplementen von Sportlern und Bodybuildern eingenommen werden.

In diesem Artikel erklären wir dir den Unterschied zwischen BCAAs und EAAs, was sie gemeinsam haben und ob du sie brauchst oder nicht:

EAAs Vs. BCAAs | Wo liegen die Unterschiede? Brauchst du sie?


 

Was ist der Unterschied zwischen EAAs und BCAAs?

EAAs vs. BCAAs

Aminosäuren sind die kleinen Bestandteile, oder auch Bausteine, aus denen die einzelnen Proteine bestehen. Wir sind auf Aminosäuren angewiesen, da sie essenziell für den Aufbau sowie die Regeneration von Protein und Muskulatur im Körper sind. Essenzielle Aminosäuren (EAAs) sind Aminosäuren, die unser Körper nicht selbst herstellen kann und wir sie deswegen über die Ernährung aufnehmen müssen.

Es gibt neun essenzielle Aminosäuren (1):

  • Phenylalanin
  • Valin
  • Tryptophan
  • Threonin
  • Isoleucin
  • Methionin
  • Histidin
  • Leucin
  • und Lysin

Drei dieser essenziellen Aminosäuren verfügen über eine einzigartige Ketten-Struktur und sind deswegen auch als verzweigtkettige Aminosäuren oder BCAAs bekannt. Diese sind Leucin, Isoleucin und Valin.

Bei allen drei BCAAs handelt es sich um essenzielle Aminosäuren, aber nicht alle EAAs sind verzweigtkettige Aminosäuren.

Nimmst du also beides, BCAAs und EAAs, ein, stellst du sicher, dass keine Aminosäure zu kurz kommt.

Zusammenfassung: Unser Körper braucht neun essenzielle Aminosäuren (EAAs), die wir über die Nahrung zuführen müssen. Drei davon sind BCAAs.

BCAA für Frauen | Was sind BCAAs und solltest du sie supplementieren?

Supplemente

BCAA für Frauen | Was sind BCAAs und solltest du sie supplementieren?

Können sie dich das durch dieses zermürbende Workout im Gym bringen?

2019-10-01 09:00:09Von Alice Pearson

 

Brauchst du EAAs?

EAAs kommen in vielen der Lebensmittel vor, die wir tagtäglich zu uns nehmen, da sich jedes einzelne Protein aus Aminosäuren zusammensetzt. Jedes Protein, unabhängig davon, ob es aus Fleisch, Milch oder pflanzlichen Quellen stammt, verfügt über eine einzigartige Aminosäure-Zusammensetzung.

Ausreichend Aminosäuren in der Ernährung unterstützen die allgemeine Gesundheit und das Aufrechterhalten von Körperfunktionen. Zeitgleich helfen sie dir dabei, Muskelmasse zu erhalten und aufzubauen, verbessern deren Regeneration und unterstützen den Heilungsprozess bei Verletzungen (2).

Auch wenn unser Körper EAAs nicht selbst herstellen kann, so ist es für die meisten Menschen kein Problem ihren Bedarf über eine vielseitige und ausgewogene Ernährung zu decken.

 

Für wen sind zusätzliche EAAs sinnvoll?

Menschen, die regelmäßig im Fitnessstudio trainieren

Durch Training entstehen mikroskopisch kleine Risse im Muskel, die repariert werden müssen, damit du für dein nächstes Workout ausreichend regeneriert bist.

Aminosäuren sind die Bausteine unserer Muskeln, die für den Heilungs- und Regenerationsprozess benötigt werden. Ein EAA-Supplement stellt sicher, dass ausreichend Bausteine verfügbar sind.

 

Wenn du Muskelmasse aufbauen möchtest

Es gibt drei ausschlaggebende Faktoren, die bestimmen, ob Muskulatur aufgebaut wird: eine ausreichende Kalorienzufuhr, angemessenes Training und Aminosäuren (Protein). Wenn du dein Gewicht nicht nur halten möchtest und es dein Ziel ist, an Muskulatur aufzubauen, dann können dir EAAs definitiv helfen.

 

Wenn du auf Diät bist

Beinhaltet deine Ernährung eine zu geringe Menge an vollständigem Protein, nimmst du vermutlich auch nicht genügend EAAs zu dir. Dies kann bei einer vegetarischen/veganen Ernährungsweise der Fall sein. Quinoa und Soja wären ein Beispiel für vollständige Proteine, jedoch gibt es auch einige pflanzliche Proteinquellen, in denen nicht alle EAAs zu finden sind.

Zusammenfassung: Viele proteinreiche Lebensmittel enthalten alle EAAs, aber es gibt auch Ausnahmen. Wenn Muskelaufbau oder Regeneration dein Ziel ist, dann solltest du darauf achten, genug EAAs zu dir zu nehmen.

 

Idealer Einnahmezeitpunkt von EAAs

Ganz egal, ob du BCAAs oder EAAs supplementierst: Beide sollten idealerweise während des Workouts eingenommen werden, da dies der Zeitpunkt ist, an dem deine Muskeln der höchsten Belastung ausgesetzt sind. Denn wenn du angemessen regenerieren möchtest, sind EAAs und BCAAs ausschlaggebend. Sie können sogar Müdigkeit vorbeugen (3).

Aber während dem Training Hähnchen oder Tofu runter zu würgen ist nicht gerade praktikabel. An dieser Stelle kommen die praktischen EAA Supplemente oder BCAA Supplemente zum Einsatz.

 

Take Home Message

Jetzt wo wir BCAAs und EAAs einander gegenüber gestellt haben, sollten wir etwas Licht ins Dunkeln gebracht haben. Während BCAAs unsere allgemeine Gesundheit unterstützen und unsere Muskulatur reparieren, enthalten EAAs nicht nur alle drei Aminosäuren, die zur Familie der BCAAs gehören, sondern auch weitere, die ebenfalls notwendig für unseren Körper sind.

EAAs versorgen den Körper mit den Bausteinen, die dir dabei helfen Muskeln aufzubauen, Muskulatur während einer Diät zu halten oder besser zu regenerieren.

Wenn du Bedenken hast, ob du genügend EAAs oder BCAAs über deine Ernährung aufnimmst, könnte ein Supplement die richtige Lösung für dich sein.
Mit EAAs ist es ein echtes Kinderspiel.

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Aminosäuren erklärt: Timing, Dosierung & Vorteile einer Supplementation

Supplemente

Aminosäuren erklärt: Timing, Dosierung & Vorteile einer Supplementation

Die Antwort auf all deine Fragen zu Aminosäuren...

2022-02-08 06:15:22Von Claire Muszalski

BCAA Wirkung & Nebenwirkungen

Supplemente

BCAA Wirkung & Nebenwirkungen

Wie BCAAs wirken und mit welchen Nebenwirkungen du rechnen musst.

2020-11-03 14:00:57Von Konstantin Morozan

Unsere Artikel sollen informieren und lehren. Die dargebotenen Informationen sollten nicht als medizinische Ratschläge interpretiert werden. Kontaktiere bitte einen Arzt, bevor du mit der Ergänzung von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst oder größere Veränderungen an deiner Ernährung durchführst.


  1. Lopez, M. J., & Mohiuddin, S. S. (2021). Biochemistry, Essential Amino Acids. StatPearls [Internet]. 
  2. Negro, M., Perna, S., Spadaccini, D., Castelli, L., Calanni, L., Barbero, M., … & D’Antona, G. (2019). Effects of 12 weeks of essential amino acids (EAA)-based multi-ingredient nutritional supplementation on muscle mass, muscle strength, muscle power and fatigue in healthy elderly subjects: a randomized controlled double-blind study. The journal of nutrition, health & aging23(5), 414-424. 
  3. Wagenmakers, A. J. (1998). Muscle amino acid metabolism at rest and during exercise: role in human physiology and metabolism. Exercise and sport sciences reviews26, 287-314. 


Claire Muszalski

Claire Muszalski

Zugelassene Diätassistentin

Claire ist eine, von der Academy of Nutrition and Dietetics registrierte, Ernährungsberaterin und ein, durch das International Consortium for Health and Wellness Coaching board-zertifizierter, Health & Wellness Coach. Sie verfügt über einen Bachelor-Abschluss in Biologie und einen Master-Abschluss in klinischer Diätik & Ernährung von der Universität in Pittsburgh.

Das Reden und Schreiben über Ernährung und Fitness ist Claire eine Herzensangelegenheit und sie liebt es ihre Erfahrung dafür zu verwenden, anderen beim Erreichen ihrer Ziele zu helfen.

Claire ist außerdem ein zertifizierter Indoor Cycling Instructor und sie liebt den mentalen und körperlichen Boost, den sie durch regelmäßige Yoga-Sessions bekommt. Wenn sie nicht gerade damit beschäftigt ist, sich fit zu halten, dann feuert sie die Heimatvereine von Pittsburgh an oder kocht für ihre Familie und sich in der heimischen Küche.

Finde hier mehr über Clairs Erfahrung heraus.


Entdecke hier das neuste Angebot auf Bestseller Jetzt Kaufen!