Motivation

Ein Pionier der LGBTQ+ Fitness Industrie

Die Fitnessbranche bietet vielen Menschen die Möglichkeit, ihr Selbstvertrauen zu stärken und sich selbst zu finden. Sie hat das Potenzial, an der Spitze des gesellschaftlichen Wandels zu stehen, weil sie das Leben so vieler Menschen verändern kann.

Der Fortschritt ist aufregend, aber – wie in vielen anderen Branchen auch – gibt es noch einiges zu tun, bevor eine vollständige Zugänglichkeit erreicht ist. Das Ziel muss die Fitness für alle sein.

Im Rahmen des LQBTQ+-History Months feiern wir unsere Ambassadoren, die an vorderster Front für einen positiven Wandel in der Fitness-Community stehen, sei es, indem sie für sich selbst eintreten und wissen, warum sie dazugehören, oder indem sie andere auf ihrem Weg zum Fitness unterstützen.

Eine Person, die erfolgreich einen Unterschied macht, ist Em Donkers (die sich auch Ben nennt). Em ist die Person hinter NRG Fitness, einem LGBT+-Fitnesskanal, der andere dazu inspirieren soll, mit Stolz zu trainieren. Em unternimmt große Anstrengungen, um Fitnessstudios und andere Fitnessräume in der realen Welt für Ems Kunden zugänglicher zu machen und gleichzeitig das Bewusstsein für die Vorteile – insbesondere für die LGBTQ+-Community – über die sozialen Medien zu schärfen.

Wir haben uns mit Em getroffen, um über alles, was mit Fitness zu tun hat, sowie über Ems Ziele und Inspirationen zu sprechen.

Ein Pionier der LGBTQ+ Fitness Industrie


 

„Einfach unter Menschen zu sein, die versuchen, die beste Version ihrer selbst zu sein, die versuchen, besser und stärker zu werden.

Das Fitnessstudio ist ein Ort der Selbstverbesserung – ein Ort, an dem man den Körper aufbauen kann, den man will und mit dem man sich wohlfühlt. Em identifiziert sich damit. Aber für Em ist es noch mehr – es ist ein Ort, an dem Menschen ihre Identität feiern, ihren Wunsch nach Gesundheit annehmen und ihren Körper lieben, indem sie in ihn investieren. Das ist die Botschaft, die Em mit Ems Klienten teilen möchte, um künftigen Generationen zu helfen, sich selbst so zu lieben, wie sie sind.

„Wenn ich mit Menschen zusammen bin, die versuchen, die beste Version ihrer selbst zu sein, die versuchen, besser und stärker zu sein. Damit konnte ich mich wirklich identifizieren, aber es war ein wenig verwirrend, weil die Menschen, denen ich ähnlich sein wollte, nicht unbedingt so aussahen wie ich.“

Obwohl Em es manchmal verwirrend fanden, Ems Körper auf eine Weise aufzubauen, die für Em funktionierte. Em blendete den Lärm aus und konzentrierte sich darauf, wie Em aussehen wollten. Em wollte eine große Brust, starke Arme und einen starken Rücken. Also arbeiteten Em darauf hin und ignorierten, wie die Leute um Em herum aussahen und was sie taten.

„Wir haben die Macht und die Werkzeuge, um den Körper zu formen, von dem wir geträumt haben… wir können dieses Selbstvertrauen aufbauen, das uns hilft, uns in unserem Geschlecht und in unserer Fitnessreise zu bestätigen.“

 

„Immer noch die schwarz-weißen Geschlechtererwartungen“

Fitnessstudios entwickeln sich mit ihrer Kundschaft weiter, und das ist die Art von Dynamik, die so großartig zu sehen ist. Wir müssen alle Fortschritte feiern, die in Fitnessstudios gemacht werden – denn sie sind Orte, die viele Menschen nutzen, um ihre Identität zu leben und auf ihre Ziele hinzuarbeiten.

Em hat es sich zur Aufgabe gemacht, Fitnessstudios dabei zu helfen, integrativere Orte zu werden, indem Em das Bewusstsein für die Bedürfnisse der LGBT+-Gemeinschaft schärfen. Em sorgt für diesen Wandel, indem sie für die Menschen sichtbar sind, offen über ihre Probleme sprechen und ihnen beibringen, dass sie in Fitnessstudios dazugehören.

„Ich weiß, dass die Situation in der Umkleidekabine, die Umgebung, das Aussehen oder die schwarz-weißen Geschlechtererwartungen schwierig sein können. Es kann einschüchternd sein, ins Fitnessstudio zu gehen, also möchte ich dabei helfen, das abzubauen und das Selbstvertrauen aufzubauen, bevor wir dort ankommen.“

Als Vollzeit-Personaltrainer*in und Influencer*in bietet Em den Kunden auch Kurse für zu Hause an, damit sie Selbstvertrauen aufbauen können, bevor sie überhaupt einen Fuß in ein Fitnessstudio setzen. Ems Kunden wissen oft, was sie wollen, aber der direkte Weg ins Fitnessstudio kann anfangs beängstigend sein. Es ist unglaublich wertvoll für Ems Kunden, die Reise an einem Ort zu beginnen, an dem sie sich wohlfühlen, und ihnen eine Grundlage zu geben, auf der sie aufbauen können, um in einem Fitnessstudio erfolgreich zu sein.

Em’s Traum ist es, dass queere Menschen wissen, dass sie in alle Fitnessräume gehören und dass es keine Barrieren gibt. Für jeden. Punktum.

„Einfach nur die richtige Sprache zu haben, die richtigen Pronomen zu verwenden, einen Raum zu schaffen, in dem jeder willkommen ist, geschlechtsneutrale Toiletten, Umkleideräume, was auch immer es sein mag. Sogar der Schriftzug an der Wand, wenn sie ihre Slogans haben, einfach um inklusiver zu sein.“

 

„Ich kann es kaum erwarten, zu sehen, wohin sich NRG entwickelt, und das motiviert mich sehr. Ich kann es kaum erwarten, mehr Menschen zu helfen.“

Was Em am meisten motiviert, ist, etwas zu verändern. Das eigene Leben zu verändern, das Leben der Kunden zu verändern und zu verändern, wie LGBTQ+ Menschen in der Fitnessbranche gesehen werden – und sich selbst sehen.

„Zu hören, dass sie sich in ihrem Geschlecht viel wohler fühlen. Ich habe ihnen geholfen, sich zu outen, oder ich habe ihnen geholfen, sich zu entscheiden, mehr Zeit mit ihrem Körper zu verbringen, bevor sie sich operieren lassen. All diese Dinge sind sehr lohnend…

Ich freue mich schon auf das nächste Training, den nächsten Tag, den nächsten Kunden, den nächsten großen Schritt. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, wohin sich NRG entwickelt, und das motiviert mich sehr. Ich kann es kaum erwarten, mehr Menschen zu helfen.“

Und auf persönlicher Ebene – selbst nach Jahren harter Arbeit und als die Person, die sie sind – hat Em keine Pläne, in nächster Zeit aufzuhören.

„Ich nehme einen Tag nach dem anderen, aber es motiviert mich, nicht zu wissen, was der nächste Tag bringen wird, selbst mit diesen Hormonveränderungen, mit meinem Körper ist es super aufregend – es hält mich wirklich am Laufen.“

 

„Du wirst es schaffen, und es wird fantastisch sein, wenn du es schaffst.“

Wie viele Menschen aus der LGBT+-Gemeinschaft hat auch Em mit Widrigkeiten zu kämpfen. Aber Em hat sie mit einer noch stärkeren Einstellung überstanden. Em weiß, dass Em sich mit dem wohlfühlt, was Em ist und was Em bewirket. Alles andere ist nur Lärm.

„Weitermachen. Gebt niemals auf. Mach weiter, denn du wirst niedergeschlagen werden und die Leute werden sagen, was sie sagen wollen. Aber solange du weitermachst und weißt, dass jeder Tag besser wird, wirst du die Person werden, die du schon immer sein wolltest. Du wirst es schaffen, und es wird fantastisch sein, wenn du es schaffst.“

Ein Pionier der LGBTQ+ Fitness Industrie


 

„Sie setzen sich für mich ein.“

Ein natürliches Anliegen für viele Menschen in der LGBTQ+-Gemeinschaft ist die Akzeptanz durch die Familie. Em hat das Glück, unterstützende Eltern zu haben – sie sind sogar eine große Inspiration. Em ist sichtlich gerührt, als wir darüber sprechen, wie die Familie Ems Identität annimmt, und erkennt, wie glücklich Em sich schätzen kann, von den Menschen, denen Em am nächsten stehen, geliebt und akzeptiert zu werden.

„Meine Eltern waren eine große Inspiration für mich. Ich bin in einem sehr aktiven Haushalt aufgewachsen, und sie haben mich immer unterstützt und waren so toll. Sie haben mich auch auf meinem Weg zum Geschlecht unterstützt. Sie stellen mir die besten Fragen – entschuldige, wenn ich emotional werde – aber sie sind einfach so unterstützend und sie lesen die Bücher, sie lernen meine Pronomen. Sie setzen sich für mich ein.“

 

Take Home Message

Die Fitnessbranche hat vielleicht noch einen weiten Weg vor sich, bis sie allen Menschen entgegenkommt, aber es sind Menschen wie Em, die einen echten positiven Wandel herbeiführen und die Menschen dazu inspirieren, das Beste aus sich zu machen und sich nicht von Ängsten zurückhalten zu lassen.

Was auch immer dein eigenes Ziel sein mag, Em’s Seite ist voll von kraftvollen Botschaften, und wenn du nur siehst, wie die Gemeinschaft gedeiht, wird dir sicher ein Lächeln auf dein Gesicht zaubern. Schaue dich hier nur um!

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Alex Tilinca revolutioniert den Weg für Trans-Bodybuilder

Motivation

Alex Tilinca revolutioniert den Weg für Trans-Bodybuilder

“Es gibt wirklich keine Ressourcen speziell für Transmänner"

2022-02-01 06:00:34Von Emily Wilcock

Dreimalige stärkste Frau Englands "süchtig nach Wettkampf" | Die Besten aller Zeiten

Motivation

Dreimalige stärkste Frau Englands "süchtig nach Wettkampf" | Die Besten aller Zeiten

Wo diese starke Frau ihre Kraft findet.

2021-11-01 07:00:08Von Monica Green



Emily Wilcock

Emily Wilcock

Autor und Experte

Emily is studying Business Management & Marketing at the University of Birmingham and is currently on her intern year. She has a keen interest in both writing and fitness, so is happy she can now combine the two. She likes to spend time with her friends, both in & out of the gym.


Entdecke hier das neuste Angebot auf Bestseller Jetzt Kaufen!