Training

„Mental fühle ich mich unglaublich“ | Eine Personal-Trainierin reviewt die Auswirkung von Yoga

Von Nerissa Shea

Personal Trainer Reviews: Die Serie, in der wir einen Personal-Trainer bitten, einen Trend oder ein beliebtes Workout zu bewerten, um zu sehen, wie gut es tatsächlich ist. Dieses Mal stellen wir die Frage an die professionelle irische Tänzerin und Myprotein-Personal Trainerin Nerissa Shea: Ist Yoga ein gutes Training oder ist es nur ein reines Posing?

Yoga ist in den letzten Jahren im Gesundheits- und Wellnessbereich immer beliebter geworden. Ich begann meine Reise vor etwa 10 Jahren, als ich an der Uni Darstellende Kunst studierte.

Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass ich damals mit ganzem Herzen dabei war, da ich dynamischere Übungen bevorzugte – ich schlief jedes Mal ein, wenn wir die letzte Ruheposition einnahmen, was für alle an meinem hörbaren Schnarchen zu erkennen war.

Tut mir leid, Claire (meine tolle Yogalehrerin).

Seit meinem Abschluss habe ich mehr als 10 Jahre lang als professionelle irische Tänzerin gearbeitet. Als Covid ausbrach, war ich auf Tournee in Deutschland und leider verletzt. Als ich nach Irland zurückkehrte, ging ich an Krücken und konnte 6 Wochen lang weder tanzen noch trainieren. Das war der Zeitpunkt, an dem ich zum ersten Mal richtig mit Yoga anfing.

"Mental fühle ich mich unglaublich" | Eine Personal-Trainierin reviewt die Auswirkung von Yoga


Zuvor hatte ich Yoga immer nur sporadisch praktiziert, aber zum ersten Mal in meinem Leben verspürte ich den tiefen Wunsch, regelmäßig zu üben, sobald ich wieder auf den Beinen war.

Ich begann im März 2020 regelmäßig zu praktizieren und es hat mein Leben verändert. Yoga ist jetzt ein Teil von mir, und ohne Yoga wäre ich verloren. Manchmal merke ich zwar keinen großen Unterschied im Alltag, wenn ich praktiziere, aber ich merke, dass mich der Alltagsstress wirklich einholt, wenn ich ein paar Tage aussetze.

Die meditative Wirkung von Yoga hat es mir ermöglicht, mich mit Teilen von mir selbst zu verbinden und zu verstehen, die ich jahrelang versteckt hatte. Es hat mir wirklich ermöglicht, die Person zu werden, die ich eigentlich sein sollte, und das erlaubt mir jetzt, mehr Menschen in meinem Leben zu helfen – Familie, Freunden und Kollegen.

 

Was also ist Yoga?

Wenn viele Menschen an Yoga denken, denken sie an Instagram-Influencer, die coole Umkehrstellungen, wie z.B. Kopfstand, Handstand und Armbalancen vorführen. Ich war einer dieser Menschen. Aber das ist eine westliche Vorstellung von Yoga, das manchmal eher mit achtsamem Stretching zu vergleichen ist.

Yoga ist eine uralte Disziplin, die seit mehr als 5000 Jahren praktiziert wird, und eine von 6 alten Philosophien, die ihren Ursprung in Indien haben.

Das Wort Yoga selbst leitet sich vom Sanskrit-Wort „yuj“ ab, was so viel wie „verbinden“ oder „vereinigen“ bedeutet und die Betonung der Einheit zwischen individuellem Bewusstsein und universellem Bewusstsein, Ego und Seele, Körper und Geist zum Ausdruck bringt.

In den Schriften von Patanjali, von dem man annimmt, dass er vor mehr als 2.000 Jahren gelebt hat und der manchmal als „Vater des Yoga“ bezeichnet wird, wird die Praxis als Prozess der Kontrolle der Veränderungen des Geistes beschrieben. Es überrascht nicht, dass diese uralte Denkweise wenig Ähnlichkeit mit dem hat, was wir oft in den sozialen Medien sehen.

Eine der gängigsten Formen des Yoga, die heute im Westen praktiziert wird, basiert auf dem Hatha-Yoga, das großen Wert auf Körperhaltung und Atemtechniken legt. Diese Form des Yoga umfasst:

  • Asana (Körperhaltungen): Traditionell die sitzende Haltung (der Begriff stammt aus dem Sanskrit und bedeutet „Sitz“), heute sind damit alle Haltungen gemeint, die im modernen Yoga verwendet werden, wie z.B. der nach unten gerichtete Hund, der Krieger oder die Dreieckspose.
  • Ujjayi (Atemtechnik): Eine Technik, die es Ihnen ermöglicht, Ihren Geist zu beruhigen, indem Sie sich auf Ihren Atem konzentrieren. Dies hilft dir, Gedanken zu überwinden, die dich möglicherweise von deinem meditativen Zustand ablenken könnten. Sie erzeugt auch einen Klang, der dir hilft, Ihre Bewegungen mit deinem Atem zu synchronisieren.
  • Drishti (konzentrierter Blick): Dies ist ein Weg, um die Konzentration zu entwickeln und ist der Schlüssel für das Gleichgewicht während der Haltungen. Wenn sich die Augen bewegen, folgen Geist und Aufmerksamkeit, so dass diese Technik es dir ermöglicht, den Fokus aufrechtzuerhalten.
  • Bandhas (Energieschlösser): Diese Technik funktioniert durch die Synchronisierung von tiefer rhythmischer Atmung und Bewegung,

Viele der verschiedenen Yogaformen, die man heute in Fitnessstudios sieht, verwenden alle oder eine Kombination dieser Techniken: Power, Yin, Vinyasa, Ashtanga Vinyasa, Restorative und sogar Goat. Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen…

Es geht also um etwas mehr als nur um coole Handstände!

"Mental fühle ich mich unglaublich" | Eine Personal-Trainierin reviewt die Auswirkung von Yoga


Ich beschloss, mehr über die Philosophie des Yoga und seine Geschichte zu erfahren – woher es kommt und wie es sich zu dem entwickelt hat, was es heute ist – sowie über seine körperlichen Praktiken. Ich wollte es auch auf einer spirituellen Ebene erfahren, und so reiste ich im Januar 2022 nach Bali, um an einer 200-stündigen Lehrerausbildung teilzunehmen.

Die 200 Stunden waren auf 3 Wochen aufgeteilt, mit 6 Tagen Training und einem freien Tag pro Woche. Es war sehr intensiv.

Jeder Tag war ein bisschen anders, aber der Zeitplan sah in der Regel so aus:

  • 00-6.45 Uhr: Pranayama (Atemarbeit).
  • 00-8.45 Uhr: Asana (Körperübungen: entweder Vinyasa Flow oder Ashtanga Vinyasa).
  • 00-10.15 Uhr: Frühstück.
  • 15-13.00 Uhr: Theorie – Yogaphilosophie, Geschichte des Yoga, Anatomie, Chakren, Ayurveda.
  • 00-2.30 Uhr: Mittagessen.
  • 30-15.15 Uhr: Yoga Nidra (yogischer Schlaf).
  • 30-18.00 Uhr: Eine Mischung aus abendlicher Asanapraxis, Unterrichtspraxis, Ausrichtungsunterricht und Workshops.
  • 00-18.30 Uhr: Abendliche Meditation.

Außerdem gab es zahlreiche Workshops zu Themen wie die Kraft des Geistes, Klangheilung und bewusste Atemarbeit.

Zudem verbrachten wir täglich etwa 4 Stunden damit, körperliche Haltungen zu üben – es gab eine Menge „Downward Dogs“.

Leider verletzte ich mich nach etwa zwei Dritteln des Kurses. Das bedeutete, dass ich den Kurs mit nur einem funktionierenden Arm beenden musste, aber das war eigentlich ein Segen. Ich konzentrierte mich sehr darauf, durch Erklärungen statt durch Demonstrationen zu unterrichten, was mir half, mein Bewusstsein dafür zu entwickeln, wie sich die Körper anderer Menschen bewegen.

"Mental fühle ich mich unglaublich" | Eine Personal-Trainierin reviewt die Auswirkung von Yoga


 

Nun zu meinem Bericht…

Also, das ist die längste Zeit, die ich je ohne irgendeine Form von Krafttraining im Fitnessstudio verbracht habe. Einen Monat lang war Yoga meine einzige Form der Übung. Ich kann nicht glauben, wie sehr sich meine Körperzusammensetzung verändert hat – meine Arme und mein Rücken sehen so schlank aus.

Es ist erwähnenswert, dass ich mich auch vegetarisch ernährt habe. Der Verzicht auf Fleisch und die gesteigerte Aktivität haben wahrscheinlich zu einem größeren Kaloriendefizit geführt, aber ich bin trotzdem angenehm überrascht von der Muskelspannung und -definition in meinem Rücken und meinen Armen.

Meine Kraft in den verschiedenen Körperhaltungen hat sich verzehnfacht. Ich praktiziere ähnliche Bewegungsabläufe, aber sie fallen mir jetzt viel leichter – sogar in den intensiven Power-Yoga-Kursen, die ich online verfolge. Die allgemeine Kraft und Muskeldefinition sind also besser geworden.

Auch meine Flexibilität und meine kardiovaskuläre Fitness haben sich enorm verbessert. Ich war schon immer jemand, der unter sehr angespannten Kniesehnen leidet – durch all die Jahre des Tanzens – und in nur einem Monat hat sich meine Paschimottanasana (sitzende Vorwärtsbeuge) unglaublich verbessert.

Zu Beginn des Kurses war es schwierig, überhaupt die Knie zu beugen. Jetzt kann ich meine Zehen greifen und meine Knie fast küssen. Und auch meine kardiovaskuläre Fitness hat sich verbessert – ich bin weniger außer Atem, wenn ich die Treppe hinaufsteige.

Insgesamt fühle ich mich stärker, fitter, flexibler und, was am wichtigsten ist, ich fühle mich mental unglaublich gut.

"Mental fühle ich mich unglaublich" | Eine Personal-Trainierin reviewt die Auswirkung von Yoga


 

Für wen ist dieses Workout geeignet?

Für alle. Yoga ist für jeden geeignet.

Es geht nur darum, einen Kurs und einen Lehrer zu finden, der einem gefällt. Manche Menschen lieben kraftvolle Vinyasa-Flows, andere bevorzugen eher Yin-Kurse, bei denen man eine Weile in den Stellungen bleibt und die Schwerkraft wirken lässt.

Es gibt wirklich für jeden eine Klasse, und auch wenn ich einen guten, kraftvollen Vinyasa-Flow liebe, bevorzuge ich manchmal eher erholsame Klassen – vor allem zu Zeiten im Monat, wenn das Energieniveau niedrig ist.

Warum ich Yoga jedem empfehle? Weil es so viele Vorteile hat. Dazu gehören eine bessere Körperhaltung, mehr Flexibilität, ein besseres Gleichgewicht, stärkere Muskeln und Stressabbau.

 

Take Home Message

Mein persönlicher Lieblingsnutzen von Yoga ist, dass es mir ermöglicht hat, mit meinem eigenen Körper und Geist in Einklang zu kommen, was meine Lebensqualität erheblich verbessert hat.

Mein ehrlicher Rat an alle, die schon einmal einen Yogakurs besucht haben und dachten: „Nein, das ist nichts für mich“: Bleibe dabei und probiere verschiedene Kurse oder Lehrer aus, bis du einen finden, der dir gefällt.

Ich verspreche, es wird sich lohnen – nicht nur körperlich, sondern auch geistig.

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

10 Basis Yoga-Übungen für Anfänger | Yoga Training einfach gemacht

Training

10 Basis Yoga-Übungen für Anfänger | Yoga Training einfach gemacht

Rolle deine Yogamatte aus und entdecke die Vorteile, die Yoga zu bieten hat.

2021-10-05 05:15:11Von Helen Phillips

5 Vorteile für die mentale Gesundheit durch Yoga

Training

5 Vorteile für die mentale Gesundheit durch Yoga

Yoga hilft dir nicht nur bei der Flexibilität, sondern kann dich auch mental unterstützen.

2021-01-19 09:42:15Von Monica Green



Myprotein

Myprotein

Autor und Experte


Entdecke hier das neuste Angebot auf Bestseller Jetzt Kaufen!