Training

Du kennst intuitive Ernährung! Aber was verbirgt sich hinter intuitiver Bewegung?

Hast du das Gefühl, dass dich dein aktuelles Training überfordert? Oder vielleicht fühlst du dich ja auch schuldig, weil du die ganze Woche nicht trainiert hast. Nun, dann höre jetzt damit auf.

Es ist an der Zeit, dass wir damit aufhören und nicht länger auf andere Leute hören. Stattdessen sollten wir mehr auf uns selbst hören. Ein erster guter Schritt wäre, wenn du dich fragst, wie du dich heute fühlst. Darum geht es bei der intuitiven Bewegung.

Die meisten von uns haben die nutzlosen Diäten inzwischen ad acta gelegt, denn wir wissen, dass Gesundheit nicht unbedingt gleichbedeutend mit einer dünnen Figur oder einem Sixpack ist. Jetzt ist es an der Zeit, dass wir das gleiche Mantra, im Hinblick auf das Training, beerdingen.

Folgende Inhalte erwarten dich in diesem Artikel:

 

Was bedeutet es, intuitiv zu sein?

Schaust du im Wörterbuch nach, dann könntest du folgende Aussage finden:

Basierend auf Grundlage dessen, was man auch ohne bewusstes Denken als wahr empfindet; instinktiv.

Wenn es um Ernährung geht, dann wäre dies die ultimative Anti-Diät. Es geht darum die biologischen Bedürfnisse des Körpers zu erkennen und so zu entscheiden, was und wann gegessen wird – keine Regeln, nur deine eigene Intuition. Und ganz einfach deswegen, weil du manchmal auch einen Donut brauchst.

Du kennst intuitive Ernährung! Aber was verbirgt sich hinter intuitiver Bewegung?


 

Was ist die Intuitive Bewegung?

Lass‘ uns den gleichen Gedanken nun auf das Training anwenden. Wie wäre es, wenn du anstelle des Gefühls, jetzt zum Training zu müssen (oder gar auf eine bestimmte Art und Weise zu trainieren), du einfach darauf hörst, was dein Körper an diesem Tag benötigt? Intuitive Bewegung bedeutet, dass du dir dein Leben nicht von einer Trainings-Routine vorschreiben lässt und dich stattdessen darauf konzentrierst, was für ein Workout du bewältigen kannst. Vorausgesetzt, du trainierst heute überhaupt.

Du hasst Sport? Laufen um Kalorien zu verbrennen? Dies sind Schlüsselanzeichen dafür, dass du dein Gehirn, zu Gunsten der intuitiven Bewegung, resetten solltest. Wie wäre es, wenn du dein Workout nicht durch die Diät-Kultur und das Bedürfnis, dein Training auf eine bestimmte Art und Weise aussehen zu lassen, dominieren lässt, sondern dich stattdessen darauf konzentrierst, ein wenig für Selbstfürsorge, das gesellschaftliche Miteinander und psychologische Benefits zu tun? Vielleicht ist es ja an der Zeit, dass wir aufhören, uns mit Workouts zu bestrafen und endlich damit anfangen sie wirklich zu genießen.

 

Wie trainiert man bei der intuitiven Bewegung?

Der wichtigste Aspekt besteht darin zu beginnen, dass du dir deine Ziele nicht von der Gesellschaft vorschreiben lässt. Stattdessen sollten sich diese auf Spaß, Gesundheit und eine persönliche Herausforderung konzentrieren, anstatt einem gesellschaftlichen, perfekten Ideal in Sachen Ästhetik hinterherzurennen.

Als nächstes solltest du im Hinterkopf behalten, dass es keine Art von Bewegung gibt, die „besser“ oder „schlechter“ ist, als die andere – sie alle liefern uns auf unterschiedliche Art und Weise und für verschiedene Ziele gewisse Vorteile, also solltest du neutral bleiben. Das bedeutet, dass du Yoga zu Gunsten eines Spinning-Kurses sausen lassen solltest, nur weil dieser mehr Kalorien verbrennt, sondern weil du den Kurs mehr genießt oder die Lust auf eine ausdauerorientierte Herausforderung hast.

Schlussendlich ist es okay, wenn du heute nicht trainierst. Wenn du nicht gut geschlafen hast oder irgendwo Schmerzen empfindest, dann gönne dir eine Auszeit. Mache dich deswegen nicht fertig – denn wenn du gut ausgeruht bist, dann wirst du am morgigen Tag alles geben können. Entgifte deine Beziehung zu Sport, indem du eine Positivität in deinem Leben kreierst, anstatt die negativen Dinge hinzuzufügen.

Ist eine fehlende Routine gleichzusetzen mit fehlenden Zielen?

Du wirst nicht nur dazu in der Lage sein, deine Ziele noch immer zu erreichen – die intuitive Bewegung könnte deine Ziele sogar fundamental verändern. Du trainierst für eine Vielzahl von neuen Vorteilen und Benefits, anstatt lediglich zu versuchen „gut auszusehen“.

Verwechsle Faulheit zudem nicht mit Freundlichkeit – wenn du die sportliche Betätigung und Bewegung komplett aufgibst, lieferst du deinem Körper nicht das, was er braucht, um langfristig gesund und glücklich zu bleiben. Wenn es also keinen wirklichen Grund gibt, wieso du dich gerade nicht bewegen kannst, dann solltest du dir auch mal einen kleinen Ruck geben.

Selbstverständlich kannst du dich immer noch neuen Herausforderungen stellen und z.B. schwerere Gewichte heben oder einen Marathon laufen. Was sich jedoch ändert, ist die damit verbundene Konsistenz – du investierst konsistent in deine Zufriedenheit und deine Gesundheit als Priorität. Alles andere ist lediglich ein Bonus.

 

Take Home Message

Für viele von uns bedeutet die intuitive Bewegung, dass wir unsere Beziehung zu Fitness völlig neu definieren, also sei nicht frustriert, wenn der Funke nicht auf Anhieb überspringt.

Am wichtigsten ist, dass du auf dienen Körper hörst und Wege findest, um Spaß an Bewegung zu empfinden – auf diesem Weg wirst du langfristig am Ball bleiben und so in den Genuss all der Vorteile in Sachen Körper und Geist kommen.

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Meditation meistern: Tipps von Myprotein's Achtsamkeitstrainer

Training

Meditation meistern: Tipps von Myprotein's Achtsamkeitstrainer

Versuche es mit Mediation und komme zur Ruhe!

2019-10-18 13:23:15Von Evangeline Howarth

15 Minuten Rote Bete BBQ Burger | Rote Bete Burger Rezept

Rezepte

15 Minuten Rote Bete BBQ Burger | Rote Bete Burger Rezept

Dieser Rote Bete Burger ist ein veganer Hochgenuss.

2020-01-06 10:00:37Von Jennifer Blow



Evangeline Howarth

Evangeline Howarth

Autor und Experte

Bereits in jungen Jahren nahm Evangeline im Wettkampfsport teil. Als qualifizierter RYA Beiboot Instructor versteht sie die Wichtigkeit einer vernünftigen Ernährung, um genug Energie im Extrem- und Ausdauersport zu haben, insbesondere aufgrund ihrer Erfahrung in britischen Olympioniken-Team und als Kapitän und Coach ihres Universitätsteams.

In ihrer Freizeit liebt es Evangeline laufen zu gehen - insbesondere Marathon. An Wochenenden praktiziert sie oft Wassersportarten oder genießt das Wandern. Ihre Lieblingsabende verbringt sich mit HIIT Einheiten oder Kniebeugen im Gym, bevor sie gut gewürzte Gerichte mit einer Menge Gemüse isst - yum!

Finde mehr über Evangeline Erfahrung heraus, indem du hier klickst.


TOP-SALE | BIS ZU 60% IM SALE + 25% RABATT | CODE: TOP Jetzt Kaufen!