So, es ist Abend und nun möchtest du etwas Süßes und Schokoladiges.

Du durchsuchst die Küchenschränke nach etwas, dass deinen Heißhunger stillen wird, findest jedoch nichts Passendes. Aber mach‘ dir keine Sorgen: Mit diesem köstlichen, aber super-einfachen Tassenkuchen-Rezept kannst du stets in kurzer Zeit etwas Unwiderstehliches aus dem Hut zaubern.

Die perfekte Kombination aus einer luftigen und warmen Schokolade und einem flüssigen Erdnussbutterkern. Zudem liefert dir jede Portion 23g Protein, was es zu einem exzellenten Post-Workout Dessert macht und dir dabei helfen wird, deinen Proteinbedarf auf leckere Art und Weise zu decken.

Warnung: Sobald du diesen Tassenkuchen erst einmal probiert hast, wirst du süchtig danach werden!

Klicke hier, um direkt zu den Nährwerten zu gelangen!

Erdnussbutter Tassenkuchen Bombe


Ergibt: 1 Erdnussbutter Tassenkuchen

Die Zutaten

  • ½ Teelöffel Impact Whey Protein (Schokolade)
  • 2 Teelöffel Mehl
  • 1 Teelöffel Kakaopulver
  • ¼ Teelöffel Backpulver
  • 3 Teelöffel Milch
  • ½ Teelöffel 100% Kokosöl, geschmolzen
  • 1 Ei
  • 2 Teelöffel Erdnussbutter

Die Zubereitung

  1. Gib zunächst alle trockenen Zutaten in einen Becher und rühre alles gut durch.
  2. Als nächstes kommt die Milch, das geschmolzene Kokosöl und das Ei in den Becher. Rühre auch hier gut durch, bis du einen cremigen Mix hast.
  3. Nun platzierst du vorsichtig die Erdnussbutter in das Becherzentrum.
  4. Stelle den Becher für 1 Minute in die Mikrowelle – so einfach ist das! Oder, falls du dir etwas gönnen möchtest, kannst du noch ein wenig Schlagsahne und ein paar Erdbeerscheiben hinzugeben.

Dieses Rezept für eine Erdnussbutter Tassenkuchen Bome hat dir gefallen? Dann probiere doch mal diese leckeren Rezepte als nächstes aus!

Lauren Dawes

Autor und Experte
Lauren is an English Literature graduate originally from the South. She’s always loved swimming, has discovered the power of weight training over the past few years, and has lots of room for improvement in her weekly hot yoga class. On the weekends she’s usually cooking or eating some kind of brunch, and she enjoys trying out new recipes with her housemates – especially since shaking off student habits, like mainly surviving off pasta. Above all, she’s a firm believer in keeping a balance between the gym and gin. Find out more about Lauren’s experience here: https://www.linkedin.com/in/lauren-dawes-b4416aaa/